ERKENTNISSE AUS DEM ALLTAG

es ist nicht verwunderlich, dass deutsche den ruf weg haben grantig zu sein. ich bin gebürtig aus rumänien, habe ungarische wurzeln und die deutsche sprache musste ich mir mit 13 jahren aneignen. ich erlaube mir mal mir einen urteil darüber zu bilden.

mein fazit ist folgender:

in der deutschen sprache gibt es sehr lange wörter und formulierungen. seltsam zusammenhängende wörter die allerdings alleine stehend keine wirklich sinnvolle bedeutung haben. ergo – man muss zwangsläufig viel reden.

was passiert wenn man viel redet?

  • deine frau ist irgendwann genervt und hört dir nicht mehr zu
  • du bist verletzt
  • ihr streitet euch
  • das klima zuhause wird immer schlechter
  • du magst nicht mehr gerne nach hause kommen
  • bist unausgeruht und unausgeglichen
  • das fällt auf arbeit auf
  • deine arbeitsmotivation wird immer schlechter
  • du wirst gekündigt
  • musst dich mit dem arbeitsamt rumschlagen
  • dein leben hat kaum noch sinn
  • du hast wenig geld
  • sammelst pfandflaschen
  • bist obdachlos

… und deprimiert. all das der deutschen sprache geschuldet. ganz einfach oder?